Das Gespräch mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin über hereditäre ATTR-Amyloidose

Kenntnisse über diese Krankheit und über die Krankheit in Ihrer Familie können eine gute Vorbereitung für das Gespräch mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin sein

 

Der Weg zur Diagnose

Die Symptome der hATTR-Amyloidose können denen anderer Krankheiten ähneln.

Je besser Sie über die Symptome Bescheid wissen, umso besser sind Sie auf das Gespräch mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin über eine mögliche Diagnose vorbereitet.

Es ist wichtig, dass Sie alle Symptome, die bei Ihnen aufgetreten sind, ansprechen, weil Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin Sie dann eventuell zu einem Spezialisten überweist, der weitere Untersuchungen veranlassen kann, um zu einer Diagnose zu gelangen.

Krankheiten mit ähnlichen Symptomen wie bei hATTR-Amyloidose

Diese Liste ist eventuell nicht vollständig.

Mit Polyneuropathie assoziierte Krankheiten
Chronisch inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP)
Amyotrophe Lateralsklerose (ALS)
Motorische Polyradikuloneuropathie
Karpaltunnelsyndrom
Idiopathische Polyneuropathie
Paraneoplastische Neuropathie
Motoneuronerkrankung
Charcot-Marie-Tooth-Erkrankung
Alkoholische Neuropathie
Diabetische Neuropathie
Amyloid-Leichtketten (AL)-Amyloidose
Amyloid-A (AA)-Amyloidose

Mit Kardiomyopathie assoziierte Krankheiten
Hypertensive Herzkrankheit
Hypertrophe Kardiomyopathie
Morbus Fabry
Amyloid-Leichtketten (AL)-Amyloidose

Wenn bei Ihnen Symptome auftreten und Ihnen bekannt ist, dass die Krankheit in der Familie liegt, sprechen Sie mit Ihrem Arzt bzw. Ihrer Ärztin – er bzw. sie wird Sie untersuchen und das richtige weitere Vorgehen in die Wege leiten. Weil die Krankheit unterschiedliche Bereiche des Körpers befällt, kann es notwendig sein, dass Ihr Arzt bzw. Ihre Ärztin Sie an einen Spezialisten überweist, der Erfahrung mit hATTR-Amyloidose hat.

 

Literatur:

Adams D, Curr Opin Neurol. 2016;29(suppl 1):S14-S26.
Conceição I, J Peripher Nerv Syst. 2016;21(1):5-9.
Ando Y, 2013;8:31.
Ruberg DL, Circulation. 2012;126(10):1286-1300.
Adams D, Curr Neurol Neurosci Rep. 2014;14(3):435.
Adams D, Curr Opin Neurol. 2012;25(5):564-572.
Szigeti K, Eur J Hum Genet. 2009;17(6):703-710.
Zeng L, J Pain Res. 2017;10:219-228.
Shin SC, Mt Sinai J Med. 2012;79(6):733-748.
Lalande S, Drugs Today (Barc). 2008;44(7):503-513.
Rapezzi C, Amyloid. 2012;19(suppl 1):16-21.
Linart A, The heart in Fabry disease. In: Mehta A, Beck M, Sunder-Plassmann G (eds). Fabry Condition: Perspectives from 5 Years of FOS. Oxford: Oxford PharmaGenesis; 2006. Chapter 20.